Lehre und Forschung

Leiter*in des Stadt Wien Kompetenzteams Lehre „Wissens Knock-in. Genom Editierung an der FH Technikum Wien“ (m/w/d) Vollzeit

Mit 10 Bachelor- und 18 Master-Studiengängen, bisher mehr als 15.000 Absolvent*innen sowie mehr als 4.500 Studierenden ist die FH Technikum Wien Österreichs Fachhochschule für Technik und Digitalisierung. Zur Verstärkung unseres Teams in der Fakultät Life Science Engineering suchen wir eine*n engagierte*n

Leiter*in des Stadt Wien Kompetenzteams Lehre „Wissens Knock-in. Genom Editierung an der FH Technikum Wien“
(m/w/d; Vollzeit)

IHRE AUFGABEN
  • ​Projektleitung des Stadt Wien Kompetenzteams für Lehre „Wissens Knock-In. Genom Editierung an der FH Technikum Wien“
  • ​Anleitung von studentischen Mitarbeiter*innen innerhalb des Projekts
  • ​Verantwortung für die Umsetzung definierter Projektziele
  • ​Inhaltliche und didaktische Neu- und Weiterentwicklung von Lehrunterlagen zum Thema „Genom Editierung“ inklusive Erarbeitung, Integration und Umsetzung eines modularen Konzepts für praktische Laborübungen in Studiengängen
  • ​Akademische Lehre in Bachelor- und Masterstudiengängen, Betreuung von wissenschaftlichen Arbeiten
  • Dissemination von Projektergebnissen, Mitarbeit bei Forschungsanträgen und Aufbau eines Netzwerks im Bereich „Genom Editierung“
  • Aktive Mitwirkung bei Veranstaltungen der Fakultät sowie bei Outreach-Aktivitäten

IHR PROFIL
  • ​Abgeschlossene facheinschlägige Hochschulausbildung (min. Master-Niveau), Doktorat von Vorteil
  • ​Nachgewiesene, mehrjährige Erfahrung in der akademischen Lehre und überdurchschnittliches Interesse an Didaktik
  • ​Erfahrung in der Koordination und (Weiter-)Entwicklung von Lehrveranstaltungen von Vorteil
  • ​Fundierte praktische Erfahrung mit Methoden der „Genom Editierung“
  • ​Kenntnisse in der Arbeit mit Bioreaktoren, 3D-Zellkulturmodellen oder biophysikalischen Therapien von Vorteil
  • ​Stark ausgeprägte interdisziplinäre Denkweise und gute Kontakte zur Scientific Community
  • ​Selbständiger, lösungsorientierter und zuverlässiger Arbeitsstil
  • ​Hohes Maß an Teamfähigkeit, Eigenmotivation und Verantwortungsbewusstsein
  • ​Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

UNSER ANGEBOT
  • ​Ein vielseitiges und verantwortungsvolles Aufgabengebiet im Bildungsbereich – für eine Tätigkeit mit Sinn
  • ​Flexible Arbeitsbedingungen durch Gleitzeit und Homeoffice – für eine gute Work-Life-Balance
  • ​Ein moderner und gut erreichbarer Arbeitsplatz – für eine Arbeitsumgebung zum Wohlfühlen
  • ​KlimaTicket Ö oder Jahreskarte der Wiener Linien abhängig von der Zugehörigkeitsdauer und Wochenarbeitszeit – für einen nachhaltigen Beitrag für unsere Umwelt
  • ​Zusätzliche freie Tage am 24. und 31.12. – für mehr Zeit für sich, die Familie und Freund*innen
  • ​Eine betriebliche Pensionsvorsorge – für eine sichere Zukunft
  • ​Vielfältige Aus- und Weiterbildungen inklusive Onboarding-Programm und internationale Personalmobilität – für einen guten Start und eine kontinuierliche individuelle Entwicklung
  • ​Regelmäßige Firmenevents und -feiern – für ein offenes und freudvolles Miteinander
  • ​Zwei Wochen kostenlose Kinderbetreuung vor Ort in den Sommerferien – für die gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Wenn Sie Interesse an dieser abwechslungsreichen Tätigkeit im Ausmaß von 38,5 Stunden haben, richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte per E-Mail an bewerbung@technikum-wien.at. Die Stelle ist auf die Projektlaufzeit von 3 Jahren befristet und mit einem Mindestgehalt von € 2.800,-- brutto/Monat dotiert. Bei entsprechender Erfahrung und Qualifikation ist eine Überzahlung möglich. Die Arbeitszeiten orientieren sich am Studienbetrieb (tlw. finden Lehrveranstaltungen abends und an Wochenenden statt).

Die ausgeschriebene Stelle wird im Rahmen des Projekts „Stadt Wien Kompetenzteam für Lehre „Wissens Knock-In. Genom Editierung an der FH Technikum Wien“ mit Fördermitteln der MA 23 finanziert.

Die FH Technikum Wien ist bestrebt, den Frauenanteil, insbesondere in Lehre und Forschung zu erhöhen und lädt daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Frauen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Wir weisen darauf hin, dass Bewerbungsunterlagen im Hinblick auf das GlBG nach einer 7-monatigen Aufbewahrungsfrist gelöscht werden. Dienstverhältnisse an der FH Technikum Wien unterliegen keinem Kollektivvertrag. Reisekosten, die im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren entstehen, werden nicht ersetzt.




Bewerbung

bewerbung@technikum-wien.at


Überblick

  • Unternehmen: Fachhochschule Technikum Wien
  • Ort: Wien
  • Gehalt: Ab € 2.800 brutto/Monat
  • Skills: Zellkulturtechniken, Hochschullehre, Wissenschaftliches Arbeiten
  • veröffentlicht am: 01.02.2024