Betreuung wissenschaftlicher Arbeiten, Maschinenbau & Anlagenbau, Mechanik, Modellierung mechanischer Systeme, Simulation mechanischer Systeme

Bachelorarbeit: Entwicklung und Auslegung einer translatorischen Adaptionseinheit für Achsprüfstände Praktikum

Arbeitsbeschreibung

Die festigkeitstechnische Untersuchung von wesentlichen Komponenten des konventionellen als auch des elektrifizierten Antriebsstrangs erfolgt oftmalig durch s.g. 6DOF Prüfstände. Dabei werden Radersatzkörper mit gemessenen oder simulierten Belastungsdaten in einem iterativen Prozess mit möglichst realitätsnahen Lasten beaufschlagt. Dadurch werden die schädigungsrelevanten Belastungen auf die Komponente/Baugruppe über einen gesamten Lebensdauerzyklus in einem komprimierten Prüfprogramm aufgebracht. Für die mechanisch korrekte Einleitung der Belastungen müssen Hauptmerkmale (z.B. Spurweite) für wechselnde Baugruppenversionen neu angepasst werden. Hierfür ist ein geeignetes Konzept zu erstellen, mit welchem es ermöglicht wird, die Prüfstandsaufbauten, ohne aufwändige mechanische Umbauarbeiten einstellen zu können

Deine Aufgaben

Die in der Industrie vorhandenen Konzepte und Lösungen für eine automatisierte Anpassung des Prüfstands sollen hinsichtlich ihrer Vor-/Nachteile und Umsetzbarkeit untersucht werden. Im Anschluss daran soll ein Konzept für unseren Standort ECS (Engineering Center Steyr in St. Valentin) aufgestellt und ausgelegt werden. Anschließend soll ein bestehender 6DOF  Prüfstand mit dem entwickelten Adaptionssystem erweitert werden. Die Ergebnisse dieser Untersuchungen müssen exakt dokumentiert und präsentiert werden. Maschinenbauliche Kenntnisse sind gewünscht.

Der Arbeitsumfang umfasst:

  • Recherche der vorhandenen Umsetzungen von verstellbaren 6DOF-Prüfständen
  • Konzeptionierung und Entwicklung einer translatorischen Adaptionseinheit
  • Auslegung der translatorischen Adaptionseinheit
  • Dokumentation

 

Weiter Informationen

Für das Verfassen einer Bachelorarbeit erhaltest du ein monatliches Honorar von brutto € 450,--.  Es gibt auch die Möglichkeit die Arbeit in Zusammenhang mit einem Pflichtpraktikum zu absolvieren. Als Praktikum beträgt das kollektivvertraglich festgelegte Mindestgehalt € 1.596,81,-- brutto pro Monat (14 x p.a.). Darüber hinaus bietet Magna Powertrain eine flexible Arbeitszeiteinteilung sowie eine Reihe von Sozialleistungen und Benefits.
Beginn: nach Vereinbarung (Dauer ca. 3- 4 Monate) 

Zusätzlich bieten wir dir

  • die Möglichkeit, im Zuge deiner Bachelorarbeit selbstständig an Aufgaben zu arbeiten und vom Know-how unserer Experten zu profitieren 
  • eine qualifizierte Betreuung und die Möglichkeit, theoretisches Wissen mit praktischer Erfahrung zu kombinieren 
  • eine einzigartige Unternehmenskultur geprägt von Kollegialität und Teamspirit 

 

#ForwardForAll
Bei entsprechender freier Position freuen wir uns auch immer, unseren Werkstudent_innen nach Abschluss des Studiums den Eintritt in die Berufslaufbahn bei Magna Powertrain zu ermöglichen.

Ansprechperson für offen gebliebene Fragen:  
Theresa Rittenschober, Tel.: +43 664 / 783 397 57


Bewerbung

https://jobs.magna.com/job/Sankt-Valentin-Bachelorarbeit-Entwicklung-und-Auslegung-einer-translatorischen-Adaptionseinheit-f%C3%BCr-Achspr%C3%BCfst%C3%A4nde-Lowe/557135817/


Überblick

  • Unternehmen: Magna Powertrain
  • Ort: Niederösterreich
  • Gehalt: Bachelorarbeit: € 450,00 brutto/Monat, Pflichtpraktikum: € 1.569,81 brutto/Monat
  • Skills: Automatisierungstechnik, Maschinenbau, 3D-Druck, Selbstständiges Arbeiten
  • veröffentlicht am: 07.04.2022